Willkommen zum Seminar
mehr Technikleistungen abrechnen

Finde Deinen Engpass

  1. Fragst Du Dich auch, warum die produktiven Stunden Deiner Techniker in der Abrechnung nicht ankommen, obwohl diese doch den ganzen Tag beschäftigt scheinen?
  2. Auf welche Weise kannst Du jeden Deiner Techniker dazu bringen, regelmäßig mehr als 100 abrechenbare Dienstleistungsstunden zu erbringen?
  3. Welche Maßnahmen in Organisation, Kommunikation und Systemhaussoftware sind notwendig für maximale Technikerproduktivität, sowohl bei Managed Services als auch bei „Zeit gegen Geld“?

Wieso Technikerproduktivität erhöhen?

  • Die drei wichtigsten Stellschrauben in der Technik, die zu über 20% mehr abrechenbare Dienstleistungsstunden führen
  • check
    Organisatorische Maßnahmen in der Technik, z.B. Einführung einer Technikerdisposition / Einsatzplanung
  • check
    Erhöhung der Stundensätze ohne Meuterei der Kunden
  • Wie die Techniker von selbst mehr abrechenbaren Service anstreben und nicht so viel "verschenken"
  • check
    Ideale Kombinationen für Softwaretools, die die Techniker optimal unterstützen
  • Einfach umzusetzende Wege zu wirklich zufriedenen Kunden
  • check
    Techniker dazu bringen, eine Knowledge Base und eine ausführliche Dokumentation aufzubauen

Frank Berns

IT for Life GmbH

„Ich habe vor geraumer Zeit 3 Seminartage von Herrn Mike Bergmann besucht und muss mich für alle Tipps, Ratschläge und Rechenbeispiele und vielem mehr bedanken. Dank der klaren Strukturen und analytischen Vorgehensweise in den Seminaren fühlte ich mich permanent aufgehoben und konnte sogar nach den Seminartagen diverse Themen sofort in die Praxis umsetzen. Aus meiner Sicht sollten Inhaber bzw. Geschäftsführer, welche u.a. das Thema Bonusmodelle und Mitarbeitergewinnung/-motivation auf Ihrer ToDo Liste haben, diese Seminarreihe besuchen, um so Lösungsansätze für ihre Entscheidungen mit einfließen lassen zu können.“

Das Seminar buchen!

Technikerproduktivität überdurchschnittlich erhöhen? Gibt's nicht? Gibt's doch!

Seminarnavigator: Wie intensiv werden Deine persönlichen Unternehmerziele in diesem Seminar behandelt?
Mitarbeiter motivieren und entwickeln
Kunden gewinnen, halten und begeistern
Betriebliche Organisation verbessern
Produktivität erhöhen

1-5 Sterne: Je mehr Sterne, desto intensiver wird dieses Thema behandelt

Zielgruppe: Geschäftsführer, Technikleiter

Zielgruppe: Geschäftsführer, Vertriebsleiter und -mitarbeiter, Techniker
Premiere des Seminars: April 2017, stetig weiterentwickelt


Zu den Inhalten

Egal, welchen IT Unternehmer man in Deutschland fragt, das Phänomen ist überall das gleiche: Die eigenen Techniker wirken immer voll ausgelastet und unter Strom, und dennoch gelingt es Ihnen nur selten, mehr als die Hälfte der Anwesenheitszeit abrechenbar zu erbringen. Und trotzdem beschweren sich die Kunden über lange Wartezeiten und nur mittelmäßig erbrachten Service.

1995 gründete Mike Bergmann sein IT Unternehmen Exabyters, 2013 kam sein Softwareunternehmen visoma hinzu. Seit jeher beschäftigt ihn die Frage: Wie kann ich die höchstmögliche Technikerproduktivität bei bestmöglicher Kundenzufriedenheit erreichen. Zielführende Antworten, die für jedes IT Unternehmen in Deutschland direkt anwendbar sind, gibt er in diesem Seminar.

Im Seminar werden die Ursachen für die meist schwache Produktivität erörtert. Anschließend wird mit einem Best Practice Leitfaden erläutert, wie sich diese erhöhen lässt. Dabei werden sowohl Führungsthemen behandelt (Technikerverhalten verändern) als auch organisatorische (Einrichtung einer Disposition, passende Softwaretools etc.) und kaufmännische (z.B. Auswertungsmöglichkeiten, Verbesserung der Abrechenbarkeit).

Wichtige Themen hierbei sind etwa: Wie sorge ich dafür, dass den Mitarbeitern die eigene Produktivität wichtig ist? Wie optimiere ich deren Eigenorganisation? Wie sorge ich für optimale Auslastung?

Dabei wird umfangreich auf das Thema Stundensätze eingegangen: Wie kann ich höhere Stundensätze durchsetzen, ohne Kunden zu verlieren? Wie lasse ich mir Beratungsleistungen vom Kunden bezahlen?

Stehen meine Stundensätze in einem tragfähigen Verhältnis zu meinen Gehältern?

Aber auch: Bin ich mit meinen Stundensätzen im bundesweiten und regionalen Vergleich wettbewerbsfähig?

Ebenso werden Wege zur Steigerung der Kundenzufriedenheit aufgezeigt. Zufriedene Kunden akzeptieren hohe IT Servicekosten eher und bleiben langfristig an das Systemhaus gebunden. Oftmals haben einige Techniker zufriedenere Kunden als andere. Hier geht es darum, systematisch Wege für eine gleichmäßig hohe Kundenzufriedenheit zu schaffen, um Kunden zu sichern und durch Empfehlungen Neukunden zu gewinnen. 

Wichtig sind hierbei etwa der Umgang mit Reklamationen, eine offene Fehlerkultur und das Arbeiten mit Kundenfeedbacks.

Dieses Seminar eignet sich sehr gut als Ergänzung zu Bergmanns weiteren Seminarthemen Nr. 1 „Bonussysteme für alle Mitarbeiter eines IT Systemhauses“ sowie Nr. 15 „Disponenten - Praxisworkshop: Techniker optimal ausplanen“


Referenz Eric Scholz - Geschäftsführer ArgonSoft GmbH
Referenz Eric Scholz Technikerproduktivität erhöhen

Das Seminar buchen!

Technikerproduktivität überdurchschnittlich erhöhen? Gibt's nicht? Gibt's doch!


Agenda

Mehr Technikleistungen abrechnen und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit erhöhen


9.00 Uhr BEGINN


1.) Die richtige Einstellung zu den heutigen Themen

Bedeutung der Produktivität für das Betriebsergebnis

Wo liegt die Untergrenze der Produktivität?

Warum Techniker viele Stunden beim Kunden bleiben und wenige Stunden aufschreiben

Das Drama-Dreieck

Kundenzufriedenheit vs. hohe Abrechenbarkeit

Querverweis auf das Thema Bonussysteme (in diesem Seminar nicht behandelt)

Argumentation von Effizienz und Effektivität gegenüber den Technikern

Kosten/Gewinnverteilung im Unternehmen

2.) Steigerung der Produktivität in der Technik

Richtiger Umgang mit Serviceberichten (wann, wo, wie)

Was darf ich wie aufschreiben, damit der Kunde es auch gern bezahlt

Der Weg zu einer guten Dokumentation

Hauseigene Knowledge Base – das KnowHow Wiki


11.00 Uhr KAFFEEPAUSE (15 MIN.)


Arbeiten mit Besuchsberichten

Wie lasse ich mir meine Dokumentation bezahlen

Was tun, wenn ein Kunde wechselt und die Doku haben will

Wie sorge ich dafür, dass kein Material verschenkt wird (die Technikerkiste)

Steigerung durch ein gutes Ticketsystem

Kurzüberblick über einige führende Ticketsysteme - was soll ich nehmen?

Wie maximiere ich die erfassten Stunden

Wie ein Disponent für Steigerung der Produktivität sorgt

Arbeiten mit einem priorisierten Auftragspool

Wie voll darf ein Techniker ausgeplant werden?

Unvorhergesehenes vorhersehen - Standby Tage etc.

Tourenplanung

Skilldatenbank

Welche Skills muss ein Disponent haben?

Ab wann lohnt sich ein Disponent?

First Level Support

Tipps zur Ablauf- und Prozessoptimierung

Der Innendienst als "Sklave" der Technik

Aufteilung der Technik in 3 Teams

Unterschiedliche Arbeitsweisen Techniker By Call / Wartungsvertrag


13.00 Uhr MITTAGESSEN (BIS 14 UHR)


By Call Geschäft generieren, wenn wenig los ist

Idee: 2-Monats-Liste

Idee: Jahressicherheitscheck

Warum Techniker nicht gern verkaufen, aber Kunden gern zufrieden machen

Bedarf draußen beim Kunden erkennen - Anreize setzen

Idee: Checkliste für IT Einsätze („TÜV“)

Die 10 Prinzipien für die Technik als Merkblatt

3.) Kalkulation und Orientierung für angemessene Stundensätze

Welche Stundensätze kann ich am Markt durchsetzen?

Arbeiten mit unterschiedlichen Stundensätzen (Techniker, Spezialisten, Berater)

Vergleich von Stundensätzen in Deutschland vs. Technikergehalt

Wie erhöhe ich meine Stundensätze, ohne Kunden zu verlieren

Die Wahrnehmungsschwelle

Argumentationshilfen für die eigenen Techniker


15.30 Uhr KAFFEEPAUSE (15 MIN.)


Wie ich mit Consulting und Beratung Geld verdiene

Wie meine Techniker Einsätze am Wochenende und an Feiertagen gern annehmen

Nachkalkulation: Wo ist der ganze Ertrag hin?

Wie sorge ich für Projekte, die sich rechnen?

Aus Nachkalkulationen für die Zukunft lernen

4.) Erhöhung der Kundenzufriedenheit

IT in der Wahrnehmung des Kunden - Spaß oder lästiges Übel?

Was ist die Basis für Kundenzufriedenheit?

Erwartungshaltungen des Kunden

Begeistern durch Serviceorientierung

Wie Kunden viel Geld bei uns ausgeben und trotzdem zufrieden sind

Arbeiten mit Kundenfeedback - wann und warum einholen

Rechnungslegung - wann?

Tue Gutes und sprich darüber - Kulanzleistungen darstellen

Umgang mit Reklamationen

Wie eine neue Fehlerkultur dafür sorgen kann, dass keine „Super-GAUs“ mehr passieren


17.00 Uhr ENDE



Unterlagen

  • Kalkulationshilfen auf Excel-Basis
  • Muster für Serviceauftrag
  • Techniker-Stundensätze aus ganz Deutschland im Vergleich
  • check
    ERP Reports für Produktivitätsauswertungen in der Warenwirtschaft
  • check
    Excel Tabellen für Langzeitauswertungen der Produktivität
  • check
    Formulierungshilfe für Serviceaufträge (damit der Kunde es bezahlt)
  • check
    Hilfsmittel für Kundenfeedbacks
  • check
    Einführung einer neuen Fehlerkultur
  • check
    Liste von Tools für einfaches tägliches Arbeiten
  • check
    10 Leitsätze für die Technik als Merkblatt

Mehr Technikleistung abrechnen

und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit erhöhen

Zur Zeit stehen noch keine weiteren Termine für dieses Seminar fest. Dafür können Sie sofort die Seminarunterlagen in digitaler Form bestellen.

Deine Investition: 449€

  • 8-stündiges Präsenzseminar
  • Jede Menge wichtige Unterlagen
  • Max. 25 Teilnehmer pro Seminar
  • Fragerunden
  • Getränke & Essen inklusive

>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden.

Schließen